Antonis Antoniou (Hrsg.) »A Map of the World«

14.11.2021

Antonis Antoniou (Hrsg.) »A Map of the World«Buchbesprechung

Für den Tisch

Wer der Faszination von Land- und Stadtkarten erlegen ist, für den ist dieses Buch ein Muss. Antonis Antoniou hat in seinem Prachtband »A Map of the World« in einer aktualisierten und erweiterten Ausgabe eine große Auswahl von Karten zusammengetragen, die in ihrem Ansatz und ihrer Sichtweise so unterschiedlich sind, dass man immer wieder staunt. Da gibt es Aufrisse von Straßenzügen, die jedes Haus mit allen Details zeigen; Scherenschnitte von Paris, Manhattan und London; gezeichnete Karten, die Geschichten erzählen, etwa, was einer Frau auf dem Weg zu ihrem Liebhaber an Angenehmem und weniger Angenehmem, Erinnerungen eingeschlossen, begegnet. Dann die detailversessenen, Bilder und Wörter übereinanderschichtenden Karten von Stephen Walter, an denen dieser Jahre gezeichnet hat und in deren Betrachtung (am besten mit einer Lupe) man sich regelrecht verlieren kann. Matthew Rangel kombiniert klassische Landschaftszeichnungen von einer mehrtägigen Wanderung im Sequoia-Nationalpark mit topographischen Karten und verbindet so seine subjektiven Eindrücke mit einer wissenschaftlichen Darstellung.

Da wir uns inzwischen vorwiegend mit Hilfe von Navigationssystemen und Online-Straßenkarten orientieren, haben der klassische Stadtplan und die Wanderkarte ihre Funktion verloren. An ihre Stelle sind Spezialkarten getreten, die einem spezifischen Interesse dienen und das Illustrative gegenüber dem Kartographischen betonen: Sie weisen den Weg zu Lieblingslokalen, Sehenswürdigkeiten, Spielplätzen, Architekturdenkmälern oder Clubs. Es gibt Geschichtskarten, in denen die Ausdehnung längst untergegangener Reiche eingezeichnet ist, und utopische Karten, die die urbane Zukunft entwerfen. Leider jedoch gibt es noch viele weiße Flecken im Buch, und die »Map of the World« wird ihrem weltweiten Anspruch nur bedingt gerecht. Karten aus und von Afrika, Lateinamerika, Mittelasien und Fernost sucht man fast vergeblich.


Antonis Antoniou (Hrsg.): »A Map of the World – According to Illustrators and Storytellers«. Erweiterte Neuausgabe. Gestalten 2020, 256 Seiten, 39,90 Euro

FAS Nr. 45, 14. November 2021, Reise Seite 48

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um bestmöglichen Service zu bieten.
Nähere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutz und Impressum.

debug: global diff: 0,000s, last diff: 0,000s, mem: 16.674.744 B  - READY... Antonis Antoniou (Hrsg.) »A Map of the World«
debug: global diff: 0,000s, last diff: 0,000s, mem: 16.677.568 B  - READY HOOKS...
debug: global diff: 0,000s, last diff: 0,000s, mem: 16.679.344 B  - /READY
debug: global diff: 0,007s, last diff: 0,007s, mem: 17.218.280 B  - page_article
debug: global diff: 0,007s, last diff: 0,000s, mem: 17.218.848 B  - Menu...
debug: global diff: 0,064s, last diff: 0,057s, mem: 17.933.816 B  - /Menu
debug: global diff: 0,064s, last diff: 0,000s, mem: 17.935.864 B  - page_standard components
debug: global diff: 0,068s, last diff: 0,004s, mem: 18.009.592 B  - page_standard components end
debug: global diff: 0,069s, last diff: 0,000s, mem: 18.010.128 B  - html...
debug: global diff: 0,069s, last diff: 0,001s, mem: 18.091.784 B  - head...
debug: global diff: 0,073s, last diff: 0,004s, mem: 18.593.592 B  - prepare header elements
debug: global diff: 0,074s, last diff: 0,001s, mem: 18.608.344 B  - /prepare header elements
debug: global diff: 0,074s, last diff: 0,000s, mem: 18.608.816 B  - /head
debug: global diff: 0,080s, last diff: 0,006s, mem: 18.809.344 B  - END.